Sturzprophylaxe im Alter ist aktive Gesundheitsförderung

A. Seminar "Geschichten und Bewegungsförderung" für Betreuungskräfte nach §53c SGB XI und Interessierte

Mit Geschichten in Bewegung kommen, Schmerzen und Unsicherheiten überwinden, das Wohlbefinden und die Teilhabe von Senioren und Hochbetagten fördern - das ist das Anliegen dieses Seminars. Wichtige Informationen aus den Expertenstandards "Sturzprophylaxe" sowie "Mobilitätsförderung in der Pflege" wechseln ab mit selbst erfundenen Geschichten zur Bewegungsförderung Hochaltriger. Im Rahmen eines solchen Seminars wird ein kollegialer Austausch, die Reflektion und die spielerische Erweiterung des eigenen Bewegungsangebotes für Senioren und Hochbetagte ermöglicht.

 

Weitere Informationen zu meinen Seminarangeboten finden Sie unter Seminare 2017Bei Rückfragen oder zur Terminabsprache kontaktieren Sie mich bitte unter Ilse Feist, Tel: 02 41 / 91 299 577 oder per eMail unter info (at) maerchenmeer.de

 

B. Gesundheitsvorträge - abwechslungsreich und anwendungsbezogen

Gesundheitsvortrag - Sturzprophylaxe im Alter fördert Ihre Gesundheit

Mit zunehmendem Alter steigt die Gefahr zu stürzen, die Folgen können einschneidend sein und zu Vereinsamung oder Pflegebedürftigkeit führen. Kenntnisse über vorbeugende Maßnahmen können das Sturzrisiko deutlich senken und dazu beitragen, aktiv und froh als Senior zu leben.

Dateidownload
Hier können Sie weitere Informationen zum Gesundheitsvortrag herunterladen

   

Gesundheitsvortrag - Schwindel im Alter und das Gleichgewicht

Wenn man außer Balance gerät, ist das sehr unangenehm, manchmal auch mit schwerwiegenden Folgen wie Stürzen verbunden. Schwindel hat viele Formen und jeder Dritte hat in seinem Leben damit zu tun. Was passiert, wenn wir aus dem Gleichgewicht geraten und wie Sie es wieder finden können, wird besprochen.            

  

 

 

 

 

Dateidownload
Hier können Sie weitere Informationen zum Gesundheitsvortrag herunterladen

 

Gesundheitsvortrag - Sehen im Alter und praktische Hilfen

Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich unser Sehvermögen, wir brauchen eine Brille, mehr Licht und mehr Konzentration. Bei den über 75 Jährigen hat jeder Dritte trotz Sehhilfe Schwierigkeiten, die Zeitung zu lesen und jeder Sechste Probleme, Personen auf der anderen Straßenseite zu erkennen. Seheinschränkungen erhöhen das Sturzrisiko, verstärken Schwindel und verursachen teils diffuse Kopfschmerzen. Woran das liegt und was Ihnen im Alter weiterhelfen kann, wollen wir zum Thema machen. Ziel ist es, das Sehen im Alter besser zu verstehen, zu stärken und zu entlasten. Bitte bringen Sie Ihre Sehhilfen zum Vortragsgespräch mit! 

Dateidownload
Hier können Sie weitere Informationen zum Gesundheitsvortrag herunterladen

 

Jeder Gesundheitsvortrag dauert 60 - 90 Min.  

Neben einem Informationsüberblick gibt es praktische Übungen und Zeit für Gespräch sowie persönliche Fragen.

Kontakt

Bei Rückfragen oder zur Terminabsprache kontaktieren Sie mich bitte unter Ilse Feist, Tel: 02 41 / 91 299 577 oder per eMail unter info (at) maerchenmeer.de